Acrylglas

 

Polyacryl war der 1. echte Kunststoff (1936) und seine chemische Struktur ähnelt dem Lignin (Holzfasern). Auf Grund seiner Eigenschaften als synthetisches Holz kann Acryl (Plexiglas) sehr leicht mit bio-aktiver Energie aufgeladen werden. Wir verwenden es bei vielen unserer Geräte, weil sie dadurch intensiver und gleichmäßiger arbeiten.

Die kleinen Energiepyramiden A und B erhalten besonders durch die Acrylplatten ihre hohe Intensität.

Wenn man die Energiepyramiden auf Sockel aus Acrylrohren stellt, sieht es nicht nur viel schöner aus, sondern die Wirkung der Energiepyramiden A und B wird jeweisl um ca. 20 - 30 Prozent gesteigert.

Hoch polierte Acrylstäbe = Orgonstäbe erfüllen auch ohne Energiepyramiden schon ihren Zweck. Sie können zum Aufladen in Pyramiden hinein gelegt oder gestellt werden.

 

 

zu den Produkten >>